Niemand ist frei von Bedingungen.

Aber jeder Mensch ist frei, sich zu diesen Bedingungen zu stellen.

Wenn es Fünf vor Elf ist, dann bleibt Zeit für Reflexion, Planung und Entwicklung von Bedingungen.
Wäre es Fünf vor Zwölf, dann wäre anderes zu tun.

Auf Ihrem Lebensweg steuern Sie auf "die Elf" zu. Das Wort stammt von "einlif" und bedeutet "einer ist übrig". Wir kennen diesen Zustand, wenn "ich am Ende alleine zu entscheiden habe", "es nun nur auf mich ankommt", "niemand anderes die anstehende Handlung zu verantworten hat". Wer selbst noch übrig ist, braucht Klarheit, um frei und verantwortlich seinen Lebensweg - privat und beruflich -  gehen zu können. Die Klärung des eigenen Wertesystems, der persönlichen Einstellungen, der individuellen Verhaltensoptionen, des entwickelten Kompetenzspektrums, der psychischen Verfasstheit sind um Fünf vor Elf hilfreiche Prozesse, um in die Klarheit zu kommen.

Ich leiste mit 5vor11-Coaching einen Beitrag dafür, damit Sie sich mit sich selbst ins Klare kommen.